Mobile App

Kapsch - eine Smart City App

Durch Machbarkeitstests und UX-/Marktforschung entwickelten wir eine Produkt-Roadmap, die zu einer umfassenden Go-to-Market-Strategie für unseren Kunden führte.

Dauer
7 Monate
Team
1 PO, 1 PM, 1 UX Designer/Researcher
Das projekt

Worum es im Projekt geht.

Berlin Bytes wurde mit der Planung der neuen mobilen App von Kapsch beauftragt: eine Lösung zur Verkehrsoptimierung, die das Verhalten der Menschen auf den Straßen, insbesondere in den belebten Innenstädten Deutschlands, neu gestalten soll. Berlin Bytes führte Machbarkeitstests sowie UX- und Marktforschung durch, um das Produkt von den Industriestandards zu unterscheiden.

Services

Prototyping
UX/UI Design

Kunde

Kapsch

Sektor

Transport und Verkehr

Space

Mobile

Tech

Figma
der ansatz

Unser Auftrag? Simpel.

Der Plan

Für die Planung des Produkt-Backlogs und der Software-Anforderungen von Kapsch haben wir die prognostizierte Entwicklung der Branche genau unter die Lupe genommen. Sobald wir verstanden hatten, wie der Markt bei der Markteinführung aussehen würde, begannen wir mit der Benutzer- und UX-Forschungsphase.

Recherche

Der erste Schritt? Die Überlegung, wie Endnutzer die App auf verschiedenen Geräten, einschließlich Mensch-Maschine-Schnittstellen (HMIs) wie Apple Car Play und Android Auto, nutzen könnten. Unsere UX-Forschungsarbeit zielte darauf ab, den wichtigsten Anwendungsfall zu identifizieren, für den die App entwickelt werden sollte.

Ausführen

Wir erstellten eine Matrix von 30 klar differenzierten Personas, die durch Marktvolumenkennzahlen, Nutzergeschichten und tiefe Einblicke für jede von ihnen unterstützt wurden. Zuverlässige Daten der Bundesagentur für Arbeit über die Anzahl der Pendler, die zur Arbeit ein- und auspendeln, halfen uns, unsere grundlegende Nutzerforschung zu verdeutlichen und zu validieren, während Nutzerinterviews uns halfen, alles andere zu konkretisieren.

was wir gemacht haben

Wir arbeiten in ständigem Kontakt und in persönlichen Workshops mit dem Kunden.

Erstens.

Mit einem sicheren Verständnis für die Zielgruppe von Kapsch machten wir uns an die Arbeit, um den Produkt-Backlog der App zu erstellen. Mehr als 80 User Epics halfen uns beim Brainstorming über potenzielle Produktfeatures, die keiner der großen Player wirklich im Angebot hatte. Als unser Produkt-Backlog Gestalt annahm, begannen wir mit der Festlegung der Produkt-Roadmap und markierten, welche Funktionen wann erscheinen sollten. All diese Recherchen, Beratungen und Ideenfindungen erfolgten in ständigem Kontakt mit dem Kunden und in mehreren persönlichen Workshops in der Stadt seines Hauptsitzes, um die Gesamtstrategie für die Markteinführung seines Produkts zu überarbeiten.

Zweitens.

Unser Ergebnis wurde in einem Jira-Board mit Epics festgehalten, die die verschiedenen Funktionen des Produkts nach Kosten und Auswirkungen priorisieren. Was wir wirklich lieferten, war Kapschs Eintrittskarte zum Erfolg: ein vollständiger Anforderungskatalog mit allen Tickets und Elementen, die benötigt werden, um die App zum Leben zu erwecken - und auf den Markt zu bringen.

das ergebnis

Implementierungsfertige Produkt-Roadmap.

Mit dem Zugang zu einer Fülle wertvoller Verkehrsdaten hatte dieser Innovator eine Menge ungenutztes Potenzial, das er für die deutschen Städtereisenden erschließen konnte. Unsere Aufgabe? Die richtige Marktnische zu finden, die Kapschs einzigartige Stärken nutzen kann. Und dann das Produkt zu planen, mit dem sie das tun können. Als Teil unserer Forschungsarbeit validierten wir das Wertversprechen der Innovation, identifizierten den Markt und planten das Produktportfolio.

Wobei können wir Ihnen helfen?

Martin Röchow
Managing Director
Absenden
Vielen Dank, wir haben Ihre Nachricht erhalten!
Ups! Da ist etwas schiefgelaufen. Bitte versuchen Sie es noch einmal!
Weitere Case Studies

Unsere kreative Brillanz:
Eine Auswahl unserer Arbeiten.

Mobile App

ZiplinePark - IoT Lösung für GoPro Verwaltung

Webseiten
Mobile App

Karma - Konzept für eine Crowdfunding Webseite